33 Tipps für Eltern in der Corona-Pause

„Und was macht ihr mit euren Kindern?“

33 Tipps für Eltern in der Corona-Pause

Für viele Eltern stellt der bundesweite Corona-Shutdown eine echte Herausforderung dar. Schulen und Kindergärten sind bis auf Weiteres geschlossen und die Kinder müssen plötzlich komplett zuhause betreut und gehomeschoolt werden. Viele seufzen beim Gedanken an die nächsten Wochen und fragen sich, wie sie ihre Kinder beschäftigen sollen, wenn selbst Schwimmbäder, Kinos und Tierparks bis auf Weiteres geschlossen bleiben und auch Spielplätze gemieden werden sollen.

Wir haben in paar Tipps von Eltern gesammelt, für Aktionen, die man mit Kindern verschiedenen Alters drinnen oder draußen machen kann. Los geht’s:

Tipps für drinnen

  • Buden bauen
  • Konfetti mit einem Locher machen und damit Pergamenteier bekleben
  • Osterhasen basteln – aus Papier basteln oder aus Salzteig ausstechen und backen
  • Jeden Tag einen Bibelvers auswendig lernen
  • Eine Bibelgeschichte vorlesen und mit Duplo-, Playmobil- oder anderen Figuren nachspielen
  • Popcorn machen und einen kurzen oder langen (je nach Alter) Film gucken
  • Pflanzen vorziehen
  • Kresse sähen
  • Backen (Waffeln, Muffins, Kekse, Zimtschnecken, Brot, Brötchen)
  • Verstecken spielen
  • Fangen spielen
  • Eine Mottoparty vorbereiten
  • Schminken und Verkleiden
  • Kneten (wer keine hat, kann im Internet viele Rezepte für selbstgemachte Knete finden)
  • Tiere vormachen und erraten
  • Kletterparcours aus Tischen, Stühlen, Kissen und Matratzen bauen
  • Auf Matratzen herumspringen
  • Postkarten schreiben (zum Beispiel an ältere Leute im Familien- und Bekanntenkreis, oder auch in den Altenheimen, die im Moment nicht besucht werden dürfen)
  • Oma und Opa per Videoanruf anrufen
  • Aus Umzugskartons Häuser bauen
  • Puppen baden
  • „Ich sehe was, was du nicht siehst“ spielen
  • Schattentheater spielen
  • Mit Bügelperlen spielen
  • Fenster mit Fingerfarbe bemalen
  • Marmelade kochen (da Beeren im Moment noch keine Saison haben, kann man auch Bananen oder Äpfel dafür benutzen)
  • Homeworkout machen (z.B. 20 Hampelmänner, 20 Ausfallschritte, 20 Strecksprünge, 50 Sit-Ups, 30 Kniebeugen, 1 Minute Planking)
  • Ostereier bemalen und färben
  • Wohnung aufwendig dekorieren
  • zwischendurch Musik laut aufdrehen und mit den Kindern tanzen
  • Aus Klopapierrollen eine Murmelbahn oder ein Fädelspiel basteln
  • Im Wohnzimmer, auf dem Balkon oder im Garten zelten
  • Ein Aquarium aus einem Schuhkarton basteln

Tipps für draußen

Wenn gar nichts mehr geht und ihr euch nicht in strikter Quarantäne befindet: raus gehen! Das könnt ihr draußen machen:

  • Vögel beobachten, zuhören und bestimmen
  • Bäume bestimmen
  • Insekten beobachten
  • Ein Picknick machen
  • Frühlingssträuße pflücken
  • Steine am Flussufer flippen lassen
  • Steine sammeln und bemalen zum Beispiel mit Acrylfarbe
  • Mit Kreide auf dem Hof oder auf der Straße malen und Hüpfspiele machen
  • Gummitwist spielen
  • Blumen und Kräuter pflanzen (in einem Beet oder in Töpfen)
  • Einen Waldspaziergang machen und dort zum Beispiel kleine Zwergenhäuser aus Naturmaterialen bauen
  • Mit einem Kescher den Teich oder Bach entdecken
  • Eine Radtour machen
  • Bobbycar-Rennen machen
  • 1,2,3 Berliner Pfannekuchen spielen
  • Verstecken spielen
  • Eine Schnitzeljagd machen
  • Zum Flugplatz fahren und Flugzeuge beobachten
  • Eine „Nachtwanderung“ (die auch am Abend stattfinden kann) mit Fackeln machen
  • Feuer machen oder, alternativ, Grill anwerfen und Stockbrot machen oder Marshmallows schmelzen

Nicht vergessen: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung! Wenn das Wetter also schlechter wird, Gummistiefel und Regenjacke an und raus an die frische Luft! Auch ein Regenspaziergang kann etwas schönes sein.

Essens-Tipps

Und das gibt’s zu essen:

  • Wraps
  • Kartoffeln mit Eiern und Senfsoße
  • Herzhafte oder süße Pfannkuchen
  • Spaghetti
  • Joghurtbar (dazu eine große Schüssel Naturjoghurt mit Süßkram wie zerbröselten Cookies, Smarties oder Marshmallows und Obst wie Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren bereitstellen)
  • Bananenmilch
  • Ravioli
  • Obstsalat

Hast du weitere Ideen?

Diese Liste ist längst nicht vollständig. Falls ihr weitere Tipps habt, verratet sie uns gern (info@efg-giessen.de). Lasst uns jetzt einander helfen!

Post a comment

Print your tickets